Startseite   Impressum   Widerrufsrecht   AGB   Mein Konto   Mein Warenkorb   Zur Kasse

Schnellsuche
  
Produkt Übersicht
Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) zum Video-Fastenprogramm nach Susanne Behm (FP) und zu den Produkten des fasten-video-shops

§ 1 - Vertragspartner

Das Video-Fastenprogramm nach Susanne Behm  und die Produkte des fasten-video-shops werden durch die Firma Kossätenhof der Fa­milie Behm angeboten. Vertragspartner sind Susanne Behm als Geschäftsführerin des Kossätenhofes der Familie Behm, Wittstocker Str. 20  in 16837 Flecken Zechlin (Anbieter) und die Kunden des FP bzw. des Shops (Kunden).

§ 2 – Vertragsgegenstand

Gegenstand des Vertrages ist die Erbringung einer Internet-Dienstleistung in Form eines Fas­tensemi­nares, das dem Kunden mit Hilfe von Video-Sequenzen und Texteinheiten ein Fas­tenprogramm mit Yogaübungen und Gesundheitsthemen zur Verfügung stellt sowie der Verkauf diverser Produkte. Für den Ver­tragsabschluss steht ein Bu­chungsformular unter www.fasten-video.de im Internet bereit. Der Vertrag wird rechtskräftig mit Erhalt der Buchungs- bzw. Kaufbestätigung sowie nach erfolgter Be­zahlung (siehe § 3). Mit Bezahlung des Kaufpreises erkennt der Kunde die AGB als verbindlich an. Nach Zustandekommen des Vertrages stehen dem Kunden  des FP die Fastensemi­nar-Seiten per Internet für insgesamt 6 Wochen zur Verfügung. Anschließend wird der Zu­gang automatisch gesperrt.

§ 3 – Widerrufsrecht

Der Kunde kann ohne Angabe von Gründen den Vertragsabschluss innerhalb von 14 Tagen nach Er­halt der Buchungs- bzw. Kaufbestätigung widerrufen und bekommt im Falle der berechtigten Begründung des Widerrufes den von ihm an den Anbieter gezahlten Betrag zurückerstattet.

In dem Moment, wo der Kunde des FP die Leistungen des Anbieters durch Nutzung des Teilneh­merberei­ches (nach erfolgtem Login) ganz oder teilweise in Anspruch nimmt, erlischt das Widerrufsrecht.

Der Widerruf wird nur wirksam, wen der Benutzernamen und der Name des gekün­digten FP bzw. des Produktes genannt werden. Die Widerrufsfrist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, je­doch nicht vor Abschluss des Vertrages. Zur Wahrung der Widerrufsfristen ge­nügt die rechtzeitige Absendung einer Widerrufserklärung an folgende Adresse:

Kossätenhof der Familie Behm, Wittstocker Str. 20, 16837 Flecken Zechlin, Telefon: 033923-70240, E-Mail: fastenanleitung@gmail.com


§ 4 - Haftung und Haftungsbeschränkung

Grundsätzlich ist die Haftung des Anbieters auf Fälle beschränkt, in denen ihm Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit oder die Verletzung vertragswesentlicher Pflichten nachgewiesen wer­den können sowie im Falle von Personenschäden. Bei leicht fahrlässiger Verletzung von ver­tragswesentlichen Pflichten ist die Haftung jedoch sachlich und in der Höhe auf den typi­scherweise vorhersehbaren Schaden begrenzt. Die vorgenannten Haftungsbegrenzungen gelten auch zugunsten der Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen des Anbieters.

Die Informationen in den Filmsequenzen und den Textinformationen auf der Seite www.fasten-video.de werden aus einer Vielzahl von Quellen gewonnen. Trotz sorgfältiger Prüfung und Bearbei­tung ist nicht auszuschließen, dass es zu unzulänglichen Einstellungen von Informationen kommt.

Des Weiteren übernimmt der Anbieter keinerlei Haftung für den Inhalt von Websites, auf die auf der Website www.fasten-video.de verwiesen oder verlinkt wird. Der Anbieter erklärt ausdrücklich, dass er auf deren Inhalte keinen Einfluss hat und deshalb für Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität diese fremden Inhalte keine Gewähr übernimmt. Die Beratung durch den Anbieter erfolgt durch eine qualifizierte und verantwortungsvolle Fastenleiterin und durch eine qualifizierte Yogalehrerin nach bestem Wissen. Es erfolgt jedoch keine medi­zinische oder ärztliche Beratung. Die Nutzung des Pro­gramms erfolgt auf eigene Gefahr und in eigener Verantwortung des Kunden. Der Kunde ist ver­pflichtet, die Hinweise zu lesen und in Zweifelsfällen einen Arzt aufzusuchen und medizinischen Rat einzuholen, um die individu­elle gesundheitliche Eignung des vom Anbieter angebotenen Fastenkur­ses mit Yogaübungen nach einer persönlichen Untersuchung feststellen zu lassen. Ebenso ist der Kunde verpflich­tet, einen Arzt aufzusuchen und medizinischen Rat einzuholen, sobald Anzeichen möglicher negativer Auswirkungen des vom Anbieter für den Kunden dargestellten Fastenkurses inklu­sive der Yogaübungen zu erkennen sind.

Soweit ein Kunde den Anbieter in die Haftung nimmt, muss er sich ein entsprechendes Mit­verschul­den seinerseits anrechnen lassen, insbesondere bei Nichtbeachtung der vorgenann­ten Hinweise. Je nach Höhe des Mitverschuldens können sich etwaige Haftungsansprüche gegen den Anbieter damit vollständig zerschlagen.

§ 5 – Kundendaten

Mit Vertragsabschluss erhält der Kunde des FP persönliche Zugangsvoraussetzungen zu einem Login-Be­reich. Diese sind geheim zu halten, um Missbrauch durch Dritte zu verhindern. Bei Verlust des Kenn­wortes oder missbräuchlichem Zugang durch Dritte ist der Kunde verpflich­tet, dies unverzüglich dem Anbieter anzuzeigen, damit der Zugang zum Login-Bereich des Kunden sofort gesperrt werden kann. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, den An­bieter von jeglichen Schäden und Ansprüchen freizuhalten, die dadurch entstehen, dass der Kunde Dritten berechtigten oder unberechtigten Zu­gang zu den Dienstleistungen des Anbie­ters verschafft. Der Anbieter sichert absolute Vertraulichkeit bei der Behandlung der Kun­dendaten zu, Speicherung und Verarbeitung der Daten erfolgt anhand der Standards zur Datensicherheit nach dem aktuellen Stand der Technik. Die Kundendaten werden aus­schließlich für den Zugang zum Fastenprogramm genutzt. Eine Weitergabe der Kundendaten an Dritte erfolgt nicht.

§ 6 – Änderungen

Der Anbieter behält sich ausdrücklich das Recht vor, inhaltliche oder grafische Änderungen vorzu­nehmen. Des Weiteren ist er berechtigt, jederzeit die Vertragsbedingungen nach eige­nem Ermessen ganz oder teilweise zu ändern. Es gilt als stillschweigende Zustimmung zu den geänderten Vertrags­bedingungen, wenn der Kunde die Angebote des Anbieters nach der Bekanntgabe weiter in Anspruch nimmt. Der Kunde ist berechtigt, den Vertrag wegen der geänderten Vertragsbedingungen binnen 14 Tagen nach Kenntnis schriftlich zu kündigen. Der Zugang der Kündigung durch E-Mail bewahrt die Schriftform, die im Übrigen zu beachten ist.

§ 7 - Rechtswahl und Gerichtsstand

Es findet deutsches Recht Anwendung. Das Gericht am Sitz des Anbieters ist ausschließ­lich für Klagen des Kunden gegen den Anbieter zuständig. Für Klagen des Anbieters ge­gen Kun­den, die keinen all­gemeinen Gerichtsstand in Deutschland haben oder die nach Ab­schluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt ins Ausland verlegt ha­ben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhe­bung nicht bekannt ist, wird der Sitz des Anbieters als ausschließlicher Gerichtsstand ver­einbart.

§ 8 - Salvatorische Klausel

Sollte der Vertrag oder eine Bestimmung davon unwirksam oder nichtig sein oder werden, oder ent­hält der Vertrag Lücken, so bleibt der Vertrag im Übrigen Wirksam. Ab Stelle der unwirksamen oder nichtigen Bestimmungen oder der Lücken tritt eine solche Bestimmung in Kraft, die den gesetzlichen Vorschriften entsprechen und den wirtschaftlichen Interessen beider Seiten am nächsten kommen.

 Weiter 
Login
Email Adresse

Passwort
 
Neues Konto
Passwort vergessen?
Informationen
Privatsphäre und Datenschutz
Zahlungsarten
Kontaktformular
Hinweise
WICHTIG! Bitte lesen! Voraussetzung für ein ungetrübtes Fastenerlebnis
Hier für Gratis-Video eintragen
Home  Kontakt  ImpressumFasten-VideoFeWo BehmFastenkolleg

Shopsystem u. Shopsoftware von store-systems.de